Rechtliches

Impressum
www.herrenhaus-montfort.eu
© 2016


Monseigneur Dr. Michael I., Majordomus und Prätendent des Hauses - welches sich in seiner Geschichte heraus durch die Herrschaft und späterer Grafschaft um den Hauptort Montfort-I´Amaury (spr. mongför lamöri), franz. Dynastengeschlecht, das seinen Ursprung von Amaury (Almarich), Grafen von Hennegau, um 952, herleitete und dessen Stammschloss Montfort bei Ramboullet liegt, führt gerne ihre Interessen.

Als Familienoberhaupt durch Bestimmung seit 2006 gleichzeitig Chef des gräflichen Zweigs (franz. Titel können, wenn dieser auch die nachweislich erbrachte Rechtsmässigkeit besitzt, auch durch das Justizministerium nachgewiesen, für den jeweiligen Titelträger registriert werden, die dann Bestandteil des Namens werden.
Das gilt aber auch nur für den jeweiligen Familienchef, da in Frankreich prinzipiell Titel in Primogenitur weiter gegeben werden) des bis 1939 souveränen Adelsgeschlechts von Montfort-I´Amaury:

Quelle: HUECK, Walter v. - Adelslexikon"- Bd. 1 - 16 (A - Z); Stiftung Deutsches Adelsarchiv, bearbeitet unter Aufsicht des Deutschen Adelsrechtsausschusses, C. A. Starke Verlag, Limburg an der Lahn 1972-2005); Gothaisches Genealogisches Handbuch des Adels - Europäische Stammtafel, Neue Folge, Band XII, Tafel 52-55; Europäische Stammtafeln, Prinz zu Isenburg, Tafel 53, 40000 Ancestors of the Counts of Paris, 21 - 87;
Wappenrolle: Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz VIII., HA, Siegelwappen und familiengeschichtliche Sammlungen II - Wappenbuch des Konrad Grünenberg; Wappenbuch von Sankt Gallen; Archiv für Kunde österreichischer Geschichtsquellen (AÖG), Bd. 1, 1848; Joseph BERGMANN, Urkunden der vier vorarlbergischen Herrschaften und der Grafen von Montfort. Mit topographisch-historischen Erläuterungen, in: AÖG 1, H. 3, 1848, S. 40-160; AÖG 1, H. 4, 1848, S. 3-82;
Mitglied der L´ANF sowie VdDA; Wappenbesserung geschehen 1556, Caspar Rettinger, Adelsverleihung und Wappenbesserung Prag 5.XII. 1608; Frank, Karl Friedrich V., Standeserhebung und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806 sowie kaiserlich österreichische bis 1823, Bd. 1-5 Schloß Senftenegg 1967-1974 ( 290,277, 310, 310, 288 S.), hier aus Bd. IV, S. 164 (beide);
Graf Egbert Silva-Tarouca, Rotwachs-Freiheit, Genealogisches Handbuch des Adels Band 16, XXXVIII f, Almanach royal, pour l'an bissextile M.DCCXX.
Ebenfalls ausgewiesen in den Verbänden der Europäische Kommission für den Adel, Commission d'information et de liaison des associations nobles d'Europe
sowie (Signatur Codices Iconographici) Cod.icon. 285 [Katalog]: Livre du toison d'or (Ende 16. Jh.); Cod.icon. 286 [Katalog]: Nomi ed arme dei cavalieri del Tosone d'oro (um 1560); Cod.icon. 308 [Katalog]: Bertschi, Nikolaus: Wappenbuch besonders deutscher Geschlechter (1515-1618); Cod.icon. 312 [Katalog]: Wappen deutscher Geschlechter, überwiegend aus Südwestdeutschland (16. Jh.); Cod.icon. 391 [Katalog]: Sammelband mehrerer Wappenbücher (um 1530, um 1546, 1526, um 1500); Cod.icon. 398 [Katalog]: Turnierbuch der von Kaiser Friedrich III. und Kaiser Maximilian I. in den Jahren 1489-1511 gehaltenen Ritterspiele (Mitte 16. Jh.) der Bayerischen Staatsbibliothek.

Dr. Michael I., ist Miteigentümer der Unternehmensgruppe Montfort, die sich 2006 aus zwei rechtlich selbstständigen Gesellschaften, aus einer Personengesellschaft und einer Kapitalgesellschaft zusammengesetzt haben. Also eine Betriebsaufspaltung, bei der die Kapitalgesellschaft die Erstellung und den Verkauf der betrieblichen Leistungen übernimmt (gegliedert in einer Betriebsgesellschaft), während Produktionsmittel und Betriebseinrichtungen, also das Anlagevermögen, von einer Personengesellschaft gehalten werden (Besitzgesellschaft), die dies wiederum an die Kapitalgesellschaft verpachtet. Gleichzeitig obliegt hier die Verwaltung über die gesamten Besitzungen der Grafschaft Montfort.


Als solcher führe ich nach adeligem Kodex den Titel "regierender Graf" und das Prädikat "Erlaucht"; auch S.E. Erlaucht ist die förmliche Anrede für die Häupter mediatisierter reichsgräflicher Geschlechter. Die französische Entsprechung heißt "Altesse iliustrissime". Beide Prädikate haben aber keine rechtliche Relevanz. Die Verwendung dieses -namensrechtlich obsoleten - Titels muss nicht zwangsläufig mit monarchistischer Gesinnung einhergehen.

Dr. Michael I., der André Heller der Industrie und Unternehmenssprecher der Grafschaft Montfort: “Luxusgüter leben von Verknappung, unser Luxus ist mehrstufig, schließt auch Eliten nicht aus: Luxus für ausnahmslos "Alle". Ist doch charmant.” Ich bin ein neugieriger Mensch, der sich für sehr viele unterschiedlichen Themen interessiert.

Ob ich ein Spezialist bin? Weiß ich nicht ! Ich hatte noch nie das Gefühl, dass ich wo am Ende wäre, Dinge zu Ende gedacht hätte."Der letzte Mensch des Abendsterns ist ein sehr weicher Mann, zweifelt in der Hauptsache, zweifelt dort, wo er nicht sollte, sägt an dem Ast, auf dem er sitzt. Er sägt und pflanzt, er sägt und pflanzt"-das ist eine der Deutungen, die Dr. Michael I. seinem Familiennamen abgewinnt.

Grundsätzlich sind Krisen heilsam, auch diese wird systemimmanente Fehler ausbessern. Da gab es einige wenige, die das System ausgenutzt und zu komplex gemacht haben und irgendwann hat es sie überrannt. Die Bewältigung der Folgen aus 2009 werden sicher anspruchsvoll für uns werden. Aber wir sind sehr guter Dinge, dass es 2010 bergauf geht. Sicher sind wir mit unserer Struktur nicht so agil wie andere, Entscheidungsfluss und Umsetzung sind oft dickflüssiger. Der scheinbare Nachteil der Dickflüssigkeit wird durch frühes Handeln kompensiert, zumal wir den Luxus haben, finanziell autonom zu sein. Die Eigenkapitalbasis ist dementsprechend noch gut. Den Kern unseres Geschäftes werden wir weiterhin im Premium-Bereich sehen.

Wir sind sicher: Wir bleiben ein Familienunternehmen, egal in welcher Rechtsform, die ist nur Verpackung. Wir arbeiten an der Corporate Governance, welche sich unter dem Dach der Montfort Consult Architecture vereint hat - dabei müssen drei Systeme mit unterschiedlichen Zielen unter einen Hut gebracht werden: Unternehmen, Familie, Vermögen.



StammtafelSpiegelbericht