Rechtliches

Impressum
www.herrenhaus-montfort.eu
© 2016



Deutscher Adel:

********************

Sie leben mitten unter uns. Ihre Zahl wird auf 80.000 geschätzt. Sie pflegen uralte Traditionen und werden von vielen bewundert: die deutschen Adligen. Doch was wissen wir über den Alltag von Fürsten, Grafen und Baronen? Wie groß ist ihr politischer und wirtschaftlicher Einfluss? Wie leben die Nachfahren der Herrscher von einst in Zeiten der Demokratie?

Von Aristokraten erwartet man, dass sie außer Personal auch vollendete Umgangsformen besitzen. Dass sie die Jagd und Pferderennen lieben, konservative Kleidung tragen und elitäre Hobbys pflegen. Wie viel davon ist Klischee, wie viel stimmt wirklich? Worauf legt der deutsche Adel tatsächlich Wert? Opulente Bälle und Feste des Adels, Schlossmauern, Pflichten und Privilegien - Welt des blauen Blutes?

Wer überhaupt als aristokratisch gelten darf, steht im "Gotha", dem Nachschlagewerk für adlige Familienstammbäume. Aber längst nicht jeder kennt jeden persönlich - zum Glück veranstaltet die "Vereinigung der deutschen Adelsverbände" jährlich Kennenlern-Events wie "Adel auf dem Radl", bei denen man auch nach standesgemäßen Partnern Ausschau halten kann. Traditionell schweift der Blick dabei oft auch über Landesgrenzen hinaus.

Die Etikette hat ihren Preis, denn weder Internate noch perfekt ausgebildete Butler sind umsonst zu haben. Als Verpflichtung empfinden viele Aristokraten außerdem auch karitatives Engagement - vom Fördern einer Armenküche, Unterstützung für das Rote Kreuz bis zur Organisation einer Pilgerfahrt nach Lourdes.